CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Mittwoch, 25. August 2010

Marinierter Schweinebraten mit Orangen und Oliven

Es kommt selten genug vor, dass ich mal Lust habe ein "richtiges" Fleischgericht zu kochen. Normalerweise ist mein lieber Ehemann für Gerichte wie Schnitzel, Steak, Bratwurst und Frikadellen zuständig, denn er liebt solches Essen und kocht das dann auch ganz gerne mal (bei mir kriegt er das ja so gut wie nie - der Arme!). Ich esse diese deftigen Sachen zwar auch gerne, koche sie aber äußerst ungern.
Doch als ich das Schweinebraten-Rezept in der Brigitte (Ausgabe 18/2010) entdeckte, WOLLTE ich diesen Braten unbedingt ausprobieren! Und es hat sich gelohnt!

Hier ist das Rezept für 6 Personen:

Zutaten: 1,5 kg ausgelöster Schweinerücken (Kotelettstrang; am besten Bio), Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 3 Bio-Orangen, 2-3 Knoblauchzehen, 1 kleiner Zweig Rosmarin, 2 TL grobkörniger Senf, 3 EL Olivenöl, 2-3 EL Orangenmarmelade, 1/4 l Sherry (medium), 200 g schwarze entsteinte Oliven, 100 g Kochsahne
Fleisch abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben, in einen Gefrierbeutel legen.
2 Orangen auspressen. Die Knoblauchzehen abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Rosmarin abspülen und trocken schütteln.
Orangensaft, Senf, Rosmarin und Knoblauchscheiben mischen und zum Fleisch geben. Den Beutel verschließen und dann über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Den Beutel evtl. einmal drehen, damit das Fleisch auch schön gleichmäßig mariniert wird.
Am nächsten Tag das Fleisch herausnehmen und die Marinade aufheben.Das Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Das Fleisch mit Küchenkrepp trocken tupfen und im heißen Öl rundherum braun anbraten. Die Orangenmarmelade auf das Fleisch streichen. Die Marinade aus dem Gefrierbeutel durch ein Sieb gießen und zum Braten geben. Zugedeckt 1 Stunde und 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Zwischendurch etwas Sherry dazugießen. Die Oliven abtropfen lassen. Die letzte Orange heiß abspülen und in Scheiben schneiden. Oliven und Orangenscheiben in den Bratensud geben und alles noch etwa 10 Minuten schmoren.
Den Schweinebraten aus dem Bratensud nehmen und mit Alufolie abgedeckt warm halten.
Restlichen Sherry und Sahne zum Bratensud geben und mit Pfeffer abschmecken. (Tipp: Die Soße ist sehr dünnflüssig. Wer sie lieber dicker (sämiger) mag, rührt zum Schluss evtl. etwas Soßenbinder darunter)
Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit den Orangenscheiben und Oliven auf einer Platte anrichten. Mit etwas Soße überziehen. Restliche Soße dazu reichen.
TADAAA!Bei uns gab's leckeres Kartoffel-Gratin dazu. Es war einfach genial! Und gar nicht so schwierig, wie ich immer dachte...

Bianca

1 Kommentar:

micha hat gesagt…

Hmm, das sieht sehr lecker aus! Orangen und Oliven mag in auch sehr gerne.