CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Donnerstag, 9. September 2010

No Spend Month Zwischenbilanz: Woche 1

Nach einer guten Woche unseres Experimentes kann ich schon sagen: Das ist verd* schwer!

Ausgegeben haben wir bisher genau 165,50 Euro; also schon mehr als die Hälfte unseres Budgets!
Allerdings sind da drin schon die Lebensmittel für 2 Wochen. Außerdem noch die Kosten für ein Geburtstagsgeschenk, 1x Ausgehen (jaha, ich weiß, das ist ein Extra, aber eine unserer Lieblingsstraußwirtschaften hat leider nur diese Woche auf!) und Eintritt und Essen+Getränke bei den Mainland Games letzten Sonntag.

Zu Essen gab es in der letzten Woche u. A. Rote-Bete-Nudeln, Fleischsuppe mit Grießklößchen, Nudelsalat, Rahmspinat mit Kartoffeln und Ei, Reis mit Gemüsesosse, Weißwürste mit Laugenbrezeln und als Snacks Zimtschnecken, Schokobrötchen, Obst und Gemüsesticks. Zwei Brote habe ich auch gebacken: 1x "normal" und eins mit schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und italienischen Kräutern drin!

Es ging uns also nicht schlecht! Und wenn ich so in meinen Gefrierschrank und den Vorratsschrank schaue, dann lassen sich aus dem Inhalt noch einige Gerichte zaubern.
Lediglich Obst, Eier und Milchprodukte werde ich dann noch nachkaufen müssen.

Ein bisschen zusätzliche Inspiration kann aber nicht schaden! Also: Für welche Gerichte habt Ihr immer die nötigen Vorräte im Haus?

Liebe Grüße,

Bianca

1 Kommentar:

micha hat gesagt…

So ein no-spend-month ist wirklich nicht einfach durchzuführen, aber auf jeden Fall spannend. Ich habe das auch mal im Feb. 2010 versucht (es bezog sich aber größtenteils darauf, keine Extrasachen zu kaufen bzw. zu bestellen). Ich bin schon gespannt, wie es euch weiter damit ergeht!
LG, Micha