CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Mittwoch, 15. Februar 2012

Cookie of the Week: Buchteln / Sweet Dumplings

Vielleicht (insgeheim hoffe ich es natürlich) habt Ihr den Keks der Woche schon vermisst?
Seit das neue Jahr begonnen hat, habe ich sehr, sehr wenig gebacken. Und EIGENTLICH wollte ich ja mal völlig auf Süßkram verzichten! Bis jetzt klappt das wirklich sehr schlecht...
Ich habe mir nun für die Fastenzeit vorgenommen - neben Alkohl; das machen wir ja jedes Jahr - komplett auf industriell hergestellte Süssigkeiten zu verzichten!
Wenn schon süß, dann wenigstens selbst gemacht, oder?
In dem Zuge möchte ich auch mal mit etwas mit Stevia als Zuckerersatz experimentieren.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben?

Nun, das so nebenbei. Jetzt habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für Euch, das ich vor Kurzem in der Zeitschrift LandLust entdeckt habe: Warme Buchteln!
Buchteln kannte ich bis dato überhaupt nicht. Aber jetzt weiß ich, dass ich die nicht das letzte Mal gebacken habe!


Zutaten:
  • 500 g Mehl
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 100 g zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • Pflaumenmus
  • Puderzucker zum Bestäuben

Aus den o.g. Zutaten (ausser Pflaumenmus und Puderzucker) einen Hefeteig herstellen. Danach aus dem Teig eine ca. 5 cm dicke Rolle formen und von dieser etwa 2-3 cm dicke Scheiben abschneiden.

Diese Scheiben platt drücken und in die Mitte 1 TL Pflaumenmus setzen. Die Teigränder darüber ziehen und festdrücken. Mit der Naht nach unten in eine gut gebutterte Form setzen und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Buchteln dann 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und warm geniessen!

Maybe (at least I hope so) you have already missed the Cookie of the Week? Since the new year began I haven't really baked alot. I actually wanted to eat less sweet stuff. So far this hasn't been working for me at all!

For the upcoming lent I really want to stop completely eating any processed sweets! If it has to be something sweet for me I have to bake/make it myself! I also want to experiment a little bit with Stevia as a substitute for white sugar. Has anyone already tried this and can now share her/his experiences with me?

Well, today I have a really good recipe for you that I found in a German magazine lately: Sweet Dumplings! I have never baked those before but now I know it hasn't been the last time!

Ingredients:

  • 4 cups flour
  • 1 cup warm milk
  • 1 42g block of fresh yeast
  • 1/2 cup melted butter
  • 1/2 cup sugar
  • 1 egg
  • 3 egg yolks
  • a little bit of grated lemon zest
  • a pinch of salt
  • plum-jam
  • powdered sugar

Make a dough out of the first 9 ingredients. Form a log about 2 inches in diameter. Cut off slices about 1 inch thick. Press those slices in the palm of your hand and put a teaspoon of plum-jam in the middle. Now close the dough over the jam and put the dumpling into a buttered form. Cover and let rest for 30 minutes.

Preheat oven to 350° F. Put the form into the oven and bake the dumplings for about 30 minutes until they are golden brown. Take them out, sprinkle with powdered sugar and enjoy them while they are still warm!

Bianca

Kommentare:

Sue hat gesagt…

Hmmmm, die klingen lecker. Nur fuer die Fuellung muss ich nach was anderem schauen. Pflaumenmus ist entweder schlecht zu kriegen und wenn dann sehr teuer.
LG,
Sue

Salanda hat gesagt…

Liebe Bianca,
vielen Dank für deinen lieben Besuch bei mir und die Verlinkung.
Das Rezept klingt so köstlich, hm, pures Hüftgold...lecker!
Muss ich unbedingt mal probieren!
Herzliche Grüße,
Salanda

Nicol hat gesagt…

It looks delicious!