CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Mittwoch, 25. Juli 2012

Gastbeitrag #3: Ferien für den Kühlschrank

Sommerferien! Viele fahren jetzt für zwei Wochen oder länger in Urlaub. Aber auch schon bei einer Woche Abwesenheit von zuhause ist es gut, wenn man den Kühlschrank vor der Abreise genau inspiziert…

Meistens stelle ich die Menüplanung der letzten Woche vor der Abfahrt hauptsächlich aus Resten zusammen. Je leerer der Kühlschrank ist, während wir weg sind, desto weniger kann verderben!
Durch diese Maßnahme ist der Kühlschrank zwei bis drei Tage vor Ferienbeginn meistens schon recht übersichtlich bestückt. Was jetzt noch darin ist, kann schnell einer genauen Kontrolle unterzogen werden: Ablaufdatum gültig bis nach der Rückkehr, dann kann man das Produkt weiternutzen. Gibt es etwas, was man in den Wochen davor nicht verbraucht hat oder was eigentlich nicht mehr wirklich gut ist? Weg damit!!!
Vieles kann man auch einfrieren:
Butter – kann man schnell wieder auftauen oder zum Backen verwenden
Gemüse – waschen, schälen, klein schneiden und einfrieren. Daraus kann man nach den Ferien eine schnelle Gemüsepfanne zubereiten.
Obst – waschen, schälen, klein schneiden und einfrieren. Gut für Smoothies oder Fruchtpürees.

Joghurt – nach dem Auftauen für leckere Lassies verwenden.
Kinderjoghurt oder Fruchtjoghurt – in die kleinen Behälter der Kinderjoghurts (z.B. Fruchtzwerge) einfach ein Eisstäbchen stecken und einfrieren. Fruchtjoghurt in Steckerleis-Behälter füllen und einfrieren.
Eier und Wurstwaren kann man schlecht einfrieren, daher gibt es bei uns traditionell vor der Abreise zu einer Urlaubsreise immer Rührei mit viel drin! Für so ein “Bauernrührei” lassen sich gut Speck, Schinken, Paprika, Tomaten (Kerne entfernen und klein würfeln) und auch Käsereste verarbeiten.
Tja und wenn der Kühlschrank ganz leer geräumt ist, gibt es keinen wirklich triftigen Grund, um nicht kurz über alle Ablagen und durch alle Fächer zu wischen… keine Zeit vor der Abreise in die Ferien? Ok, aber wenn ihr zurück seid, bevor ihr die neu eingekauften Lebensmittel einräumt – dann gibt es keine Ausrede mehr!!!
Ich wünsche Euch schöne Ferien!




Katja ist die Gründerin und Mitautorin des Blogs “Ein bisschen Haushalt…” Hier gibt es viele Ideen, Tipps & Tricks rund um das Thema Haushalt führen. Aber einen Haushalt zu führen bedeutet viel mehr als nur kochen und putzen! Daher schreibt die zweifache Mama auch über die Bibelstudien der Good Morning Girls, Buchbesprechungen, Ehe, Kinder und vieles mehr.

Kommentare:

Annika hat gesagt…

Hallo, danke für deine Tipps. Werde in den Urlaub fliegen und deinen Rat befolgen.

einkeksfuerunterwegs hat gesagt…

Bei uns ist der Tiefkuehler auch immer unser bester Freund, bevor es in den Urlaub geht. Joghurt habe ich allerdings noch nie eingefroren. Aber jetzt weiss ich ja, dass dies problemlos geht :o)

liebe Gruesse,
Persis