CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Dienstag, 21. August 2012

Paris, Paris - mon amour

Nein, leider waren wir auch in diesem Jahr nicht in Paris im Urlaub! Aber irgendwann unbedingt mal wieder.
Hin und wieder - seltsamerweise hauptsächlich im Sommer - muss ich mal voller Sehnsucht an diese traumhafte Stadt denken.
Was wäre es jetzt schön, durch die Strassen dort zu schlendern, sich in eines dieser wunderbaren Cafés zu setzen und einfach nur die vorbeilaufenden Menschen zu beobachten.
Danach ganz entspannt durch den Louvre (sofern das bei den Menschenmassen dort geht) zu schlendern, um anschliessend die riesengroßen Wasserlilien von Monet im Musée Marmottan zu bestaunen.

Die diesjährige Sehnsucht nach Paris wurde in der letzten Woche durch den Woody Allen Film "Midnight in Paris" entfacht. Wie - für mich alle Woody Allen Filme - immer ein kleines Meisterwerk!
Und dieses Mal noch dazu mit einem meiner amerikanischen Lieblingsschauspieler: Owen Wilson.

Allein der Bilder von Paris wegen ist der Film des Anschauens wert. Aber auch die Geschichte um einen amerikanischen Drehbuchautor, der mit seiner Verlobten und deren Eltern ein paar Tage in Paris verbringt und hofft, dort endlich die Inspiration für seinen begonnen Roman zu finden.
Als hoffnungsloser Romantiker (ganz im Gegensatz zu Freundin und Schwiegereltern in spe - herrlich: Rachel McAdams spielt die Verlobte, und man hasst sie von Anfang an!) stellt Gil (Owen Wilson) sich immer wieder vor, wie schön es wäre durch Paris der 20er Jahre - und vor allem im Regen! - zu spazieren.

Eines Abends geschieht dann ein kleines Wunder: Als er alleine um Mitternacht durch die Pariser Strassen schlendert, hält plötzlich eine alte Limousine und nimmt ihn mit ins Paris der 20er, wo er neben seinen großen Idolen F. Scott Fitzgerald und  Hemingway auch noch Picasso, Degas und Dali und noch viele andere trifft! Gertrude Stein liest sogar die Anfänge seines Romans und gibt ihm Tipps!

Ein wunderbarer Film - von mir bekommt er ein "Absolut empfehlenswert!"

Und wer danach - so wie ich - auch Sehnsucht nach der Stadt an der Seine bekommt, macht doch mal einen Abstecher auf die Seite "Paris By Two" von Georgianna Lane und David Phillips!
Dort gibt es traumhafte Fotografien von Paris zu bewundern!

Bianca

Kommentare:

Micha hat gesagt…

"Midnight in Paris" hat mir auch supergut gefallen. Jetzt warte ich schon gespannt auf den neuen Woody Allen-Film, der nächste Woche startet.
LG, Micha

FraeuleinToDoListe hat gesagt…

Ich glaube bei den Eiswürfel ist die Form auch Nebensache, alleine durch den fruchtigen Inhalt und die schöne Farbe wirst du überraschen ;-)

Stephie hat gesagt…

Hallo Bianca,
den Film sollte ich mir auch mal ansehen. Wir waren im letzten Jahr in Paris, meine Tochter und ich liebten es auch durch den Louvre zu schlendern und dieses leckere Restaurant neben unserem Hotel am Place de la Republique, hachz.
Liebe Grüße
Stephie

Die Rabenfrau hat gesagt…

Hallo Bianca, den Film mag ich auch sehr. Bin gespannt, ob der neue Rom-Film ähnlich wird. Und natürlich gefällt mir Paris auch sehr. Wobei: Der Louvre ist mir ein kleines Bisschen zu groß. Aber einmal muss man Mona Lisa natürlich besucht haben! Tipp: Vorher Eintrittskarten kaufen! Wenn ich mich recht erinnere geht das in der Tourist-Info!
Grüßle
Ursel