CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Dienstag, 3. Mai 2011

Fleischlos glücklich {Monatsmotto Mai} / Happy without Meat {Monthly motto May}

Unglaublich, wie schnell der April schon wieder vorbei war! Und somit ist es auch schon wieder Zeit für ein neues Monatsmotto!

Unbelievable how fast April has come and gone! And now it's time for another monthly motto!

Diesen Monat ist mir das Finden eines Mottos gar nicht schwergefallen. Wie ich hier ja schon berichtet habe, habe ich gerade erst das Buch "Anständig essen" von Karen Duve gelesen - welches mein Denken im Bezug auf das Fleisch auf meinem Teller in völlig neue Bahnen gelenkt hat!
Mein Motto für Mai lautet also: Fleischlos glücklich!


This month I had no trouble at all finding the right motto. As I told you here, I've just read the book "Eating respectably" by Karen Duve which changed my mind about the meat on my plate completely! My motto for the month of May is therefore: Happy without meat!

Eigentlich habe ich immer sehr gerne Fleisch gegessen, wenn ich es auch nicht so oft "brauchte" wie der Rest meiner Familie. Deshalb habe ich mir sozusagen probeweise vorgenommen zwei Monate - nämlich den Mai und den Juni - komplett auf Fleisch und Fisch zu verzichten! Ich möchte einfach mal sehen, ob es mir schwerfällt, beziehungsweise was mir daran schwerfällt. Wie es danach weitergeht, werde ich dann im Laufe der Zeit entscheiden.

I always liked eating meat, even though I never "needed" it as often as the rest of my family does. That's why I want to stop eating meat and fish for two month - May and June! I want to find out if it is difficult for me to do without meat or rather see what's difficult about it. How I will continue after these two months I will decide sometime before the end of June.

Genaugenommen habe ich bereits heute vor einer Woche aufgehört Fleisch zu essen. Bis jetzt war das relativ einfach. Mir kam nur hin und wieder die Gewohnheit in die Quere, wenn ich mich z. Bsp. dabei ertappte, dass ich mir ein Stückchen Wurst, das der Kleine beim Abendessen übrig gelassen hatte, in den Mund stecken wollte! Auch das Kochen ist etwas schwieriger geworden, da meine Männer bei meinem Versuch ja nicht mitmachen und weiterhin Fleisch auf dem Teller haben möchten.
Ich bin gespannt, wie's weitergeht.
Heute bekommen die Herren z.Bsp. "echte" Hamburger und für mich gibt's selbstgemachte Gemüseburger!

Strictly speaking I have already stopped eating meat last Tuesday. So far it's not been difficult at all. Just sometimes old habits got in my way. A few times I caught myself wanting to pop a piece of sausage into my mouth that our Little One left on his plate at dinner! Cooking got a little more time-consuming, too, because the men in our house don't want to join me and still want their meat! I'm really curious how this will go on. Today my men will have "real" hamburgers for lunch while I have homemade vegetable-burgers!

Gestern Abend gab's in der ARD übrigens zum Thema "Immer Fleisch?" eine interessante Sendung mit Tim Mälzer. Wer's verpasst hat, kann sich's hier noch mal ansehen. Lohnt sich!

Wer noch beim Monatsmotto mitmacht, könnt Ihr hier nachschauen!

Who else is taking part in the monthly motto, you can find out here!

Bianca

Kommentare:

Träumerin hat gesagt…

Liebe Bianca

toll Dein Monatsmotto! Du klingst super motiviert!
Bin gespannt, was Du für Erfahrungen sammelst!
Ich habe über zwei Jahre auf Fleisch verzichtet - war damals in meiner Ausbildung zur Drogistin & Gesundheitsberaterin. Es war spannend - einerseits die eigenen Erfahrungen mit der Nahrungsumstellung zu machen und anderseits die Reaktionen vom Umfeld :-))!
Dein Gemüseburger hat Dir bestimmt geschmeckt - erst noch selbstgemacht!

Liebe Grüsse
Träumerin

Simone @ Doberman's by the Sea hat gesagt…

Hallo Bianca, wuensche dir viel Erfolg beim Fleischlos essen. Ich esse schon seit jahren nur Fisch und ab und zu mal chicken oder turkey. Den Fisch hat mir der Arzt verschrieben und ich esse ihn auch gerne. Hab inzwischen meinen Mann ueberreden koennen weniger Fleisch zu essen und ab und zu auch mal einen turkey burger. LG

Sonja hat gesagt…

Hey, das klingt ja spannend! Hoffe, du berichtest mal! Kannst du kurz beschreiben, was das Buch meint, das du gelesen hast?
Liebe Grüße von Sonja

Eva hat gesagt…

Liebe Bianca,

interessantes Motto! Ich bin gespannt auf deinen Bericht nach dem Monat!

Ich für mich habe festgestellt, dass vegetarisch leben zu mir nicht passt. Auch mein Körper scheint einfach ab und an nach etwas Flesich zu verlangen. Allerdings gibt es Fleisch bei uns nicht als Massenware, sondern zum Genuss und das nur in Top-Qualität: Bio oder vom örtlichen Farm-Shop. Das ist dann zwar etwas teurer (dafür essen wir eben auch nicht so viel) - aber so viel besser.

Liebe Grüße,
Eva

claudiasbayerncottage hat gesagt…

Hallo Bianca,

na,das ist ja mal was !!!! ein interessantes Thema, bist Du bitte so nett und testest das für mich mal mit ??? Deine Erfahrungen teilst Du ja sicher mit uns....

gggglg claudia

Shushan hat gesagt…

Tim Mälzers Gesicht bei den Fleischproduzenten spricht Bände, oder?
Die Familie fand ich ein bisschen unsympathisch, sie haben so "lustlos" auf Fleisch verzichtet. Es ist eben doch was anderes, wenn das jemand aus Überzeugung tut und sich dann auf die Suche nach Alternativen und neuen Erfahrungen macht, oder ob das jemand nur als "Phase bzw. Test" sieht und von vornherein weiß, dass er das nicht beibehalten wird.

Nicol hat gesagt…

I've thought about going meatless before. I don't eat a lot of meat in the first place but there is too much I've learned about the process that really turns me off. But I find that I don't know what to make now. We eat a lot of pasta, rice and beans but that quickly gets boring.