CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Freitag, 20. Januar 2012

Eltern-Kind-Blogparade: Aufgabe 2 - Wie alles begann!

Wie alles begann - Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit.
So lautet die Aufgabe 2 der Eltern-Kind-Blogparade.
Ui, das ist ein Brocken!

Beide Jungs waren bzw. sind absolute Wunschkinder. Und im Grunde war ich beide Male sehr gerne schwanger. Bis auf die anfängliche morgendlich Übelkeit hatte ich allerdings auch wenig körperliche Beschwerden. Auch die Schwankungen in meiner Gefühlswelt hielten sich in Grenzen, und so richtig seltsame Gelüste gab's bei mir auch nicht.
Ausser: In der ersten Schwangerschaft hatte ich auf einmal unglaublichen Appetit auf Oliven - und bis dahin habe ich Oliven gehasst! Ich esse sie sogar immer noch sehr gerne, und unser Großer war von Anfang an verrückt danach. Ich kenne bis heute kein (kleines) Kind ausser ihm, das sich auf seine Pizza "extra Oliven" bestellt!

Die Namenswahl für den Großen fiel uns sehr leicht. "Etwas Nordisches" sollte es sein; das stand irgendwie von Anfang an fest. Nach Anschaffung eines Buches mit nordischen Vornamen waren die beiden passenden Namen sehr schnell gefunden, und bis heute bin ich noch sehr damit zufrieden (und der Große hat sich auch noch nicht beschwert)!
Beim Kleinen war's schon schwieriger. Die Auswahl hat ewig gedauert, und beide hatten wir jeweils einen Favoriten, den wir gerne als ersten Vornamen wollten - der andere Name sollte dann automatisch der zweite Vorname werden. Irgendwie hat sich mein Mann letztendlich durchgesetzt...

Einen ausführlichen Geburtsvorbereitungskurs habe ich nur (allein) beim ersten Kind gemacht. Beim Zweiten wusste ich ja schon, wie's geht, nicht wahr? Da es für meinem Mann aber das erste Kind war, haben wir zusammen noch einen Wochenend-Crashkurs in Babypflege und Co. für Paare gemacht!

Der Große kam insgesamt 1 Woche zu früh, was wohl mit daran lag, dass ich mir kurz vor Entbindungstermin noch einen fiesen Grippe-Virus eingefangen hatte. Der Kleine wiederum wollte gar nicht raus! Nachdem er schon 14 Tage über den Termin war, musste er dann doch in der Klinik "rausgelockt" werden. Er war dann auch schon ein richtig kleiner Brummer mit knapp über 4000 g!
Beide Kinder sind aber (inzwischen) eher dürr und keine allzu guten Esser. Das treibt mich manchmal ganz schön in den Wahnsinn!

Manchmal vermisse ich die Babyzeit sehr - besonders, wenn man mal wieder irgendwo kleine Babies "live" sieht. Andererseits ist es auch schön, dass die eigenen Kinder immer selbständiger werden und man selbst ein Stückchen "Freiheit" zurückbekommt.
Ich glaube als nächstes graut mir wohl vor der Pubertät des Großen, die - so bin ich zumindest der Meinung - schon in den Startlöchern lauert!

Auch in Woche 2 wird die Eltern-Kind-Blogparade wieder durch tolle Gewinne gesponsert.
Und zwar gibt es von der Firma Nuby insgesamt 4 Überraschungssets für Babies ab 6 Monate zu gewinnen. Ausserdem gibt es dazu von der Firma Babystrauss noch einen Babylolli obendrauf!

Für die Eltern mit etwas älteren Kindern gibt es von Spielwelt.de einen von 3 Gutscheinen im Wert von 25,- Euro zu ergattern. Hierfür drücke ich mir einfach mal selbst die Daumen!

Anfang nächster Woche gibt's hier bei mir übrigens auch mal wieder was zu gewinnen. Schaut doch mal vorbei!

Bis nächste Woche,

Bianca

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Hui, du gibst ja richtig Einblicke ;)
Ich bin inzwischen so weit, dass ich es genieße, dass meine Kids jetzt schon so "groß" sind... Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das ja irgendwann nochmal ;)

Liebe Grüße,
Eva

Kerstin hat gesagt…

Unsere essen auch schlecht, ich kann dir nachfühlen. :)
Mein Mann hat auch einen Babypflegekurs vor der ersten Geburt gemacht - im Nachhinein sagte er, dass es mit der Puppe viel schwieriger war als mit echtem Kind. :)

Ich kann nachvollziehen, dass man sich nochmal nach einem Baby sehnt (obwohl ich ja selbst noch eines habe), aber manchmal ist es ganz schön, wenn man sie den Eltern wieder zurückgeben kann, finde ich.

Danke für deinen Artikel!

Marlen hat gesagt…

Oh ja, ich kenne das... mein Großer war auch 14 Tage überfällig - hat sich einfach nicht rühren wollen und mußte auch gelockt werden *autsch* Der Kleine dagegen hatte es dann sehr eilig *seufz*

Schöner Bericht :)

Tanja hat gesagt…

...Ich mag solche Berichte ja unheimlich gerne... Schön geschrieben.

Hach ja, die "Baby-Sache". Meine Tochter ist 7 Jahre alt, ein 2. Kind kommt erstmal nicht in Frage. Da ist so ein Baby natürlich emotional immer eine echte Herausforderung. Aber die Vernunft siegt. Kein 2. Kind - erstmal *seufz*