CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Donnerstag, 12. Juli 2012

Erdbeer-Cheesecake mit Amarettini-Boden

Diesen Kuchen habe ich im Juni in der Zeitschrift ARDBuffet entdeckt und sofort beschlossen, dass ich den ausprobieren will.
Eine Woche darauf musste ich einen Kuchen für den Kuchenverkauf beim Fußballturnier des Großen backen, Erdbeeren gab's gerade wie Sand am Meer - dieser Kuchen sollte es also sein!


Er war wirklich einfach zuzubereiten und sah ja soooowas von lecker aus! Leider musste ich das Teil ja komplett abgeben (hätte sonst doch zu seltsam ausgesehen), und da ich an dem Tag auch noch arbeiten musste, konnte ich mir noch nicht einmal ein Stück von meinem eigenen Kuchen kaufen!


Letzte Woche hatte dann unser Kleiner Geburtstag, und bevor die Erdbeerzeit gänzlich vorbei ist, habe ich den Kuchen also nochmals gebacken. Es hat sich gelohnt!


Hier das leicht von mir abgewandelte Rezept (früher habe ich immer strikt nach Rezept gebacken, inzwischen bin ich da etwas kreativer).

Zutaten:
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 150 g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 175 Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Magerquark
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Eier
  • 20 g Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 50 g Butterkekse
  • 150 g Amarettini
  • 75 g weiche Butter
  • ca. 750 g gleichgroße Erdbeeren
Beide Kekssorten in einen großen Gefrierbeutel geben (am besten so einen Zip-Lock-Beutel) und mit dem Nudelholz plattwalzen, bis die Kekse ganz fein gemahlen sind.

100 g der Kuvertüre fein hacken und zusammen mit der Sahne entweder in der Mikrowelle oder über einem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark auskratzen.
Das Vanillemark, die Kuvertüre-Sahne-Mischung, Frischkäse, Quark, Zitronensaft, Eier, Zucker und Mehl mit dem elektrischen Rüher gut verquirlen.

Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.
Die gemahlenen Kekse mit der weichen Butter verkneten, in die Springform geben, gut andrücken und dabei einen kleinen Rand (ca. die Hälfte der Springformwand hoch) formen.

Käsecreme auf den Boden geben und glattstreichen. Ca. 45-55 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form vollständig erkalten lassen (am besten und einfachsten über Nacht).

Die gewaschenen Erdbeeren vom Stielansatz befreien. Trocken tupfen und den Käsekuchen nun kreisförmig dicht an dicht damit belegen.
Die restliche Kuvertüre schmelzen und über die Erdbeeren sprenkeln.


Übrigens neu seit gestern: Mein Tausch- und Flohmarktblog! Schaut mal vorbei!

Bianca

Kommentare:

Stephie hat gesagt…

Hallo Bianca,
das sieht ja sooo lecker aus. Ich freu mich immer über Rezepte mit Kekskrümeln. Muß heute leider auch noch einen Kuchen backen, den meine Tochter komplett mitnimmt.
Liebe Grüße
Stephie

Seifenfrau hat gesagt…

Oh, der sieht sehr gut aus!
Und das mit den gespendeten Kuchen, von denen man selbst kein Stück mehr erwischt, kenne ich auch gut. Das ist irgendwie "unfair", oer?
LG

Micha hat gesagt…

Hmm, sieht wirklich superlecker aus!