CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Nachmittags-Routine / Afternoon Routine

Letztens habe ich ja hier schon meine Morgen-Routine vorgestellt. Ich dachte mir, heute könnte ich ja mal mit der Nachmittags-Routine weitermachen!
Der Nachmittag ist bei mir recht relativ; d.h. manchmal beginnt er schon vor dem Mittagessen (zumindest was die Routine angeht) und manchmal erst gegen 16 Uhr. Hängt viel davon ab, wann wir tatsächlich zu Mittag essen, und was sonst noch so ansteht.

Normalerweise steht routinemäßig Folgendes auf dem Programm:
  • Die Wäsche, die ich morgens gewaschen habe, entweder aufhängen oder in den Trockner umladen
  • Trockene Wäsche bügeln und/oder zusammenlegen und wegräumen
  • Küche nach dem Mittagessen aufräumen
  • Dem Großen evtl. mit den Hausaufgaben helfen oder zumindest kontrollieren
  • 10 Minuten in der aktuellen Zone* aufräumen und/oder putzen
  • Für 2 Minuten einen HotSpot** aufräumen
Das hält sich ziemlich in Grenzen und lässt sich normalerweise immer irgendwie in den Tagesablauf einbauen.

Die beiden mit * gekennzeichneten Begriffe möchte ich hier kurz erläutern.
Ich habe ja schon einmal auf die gute Flylady hingewiesen, die auf ihrer Homepage jedem in Haushaltsdingen kostenlos zur Seite steht. Einiges davon ist wirklich genial und wurde von mir gerne in meinen Tagesablauf übernommen.

Zum Beispiel das Prinzip der Zonen: Das Haus oder die Wohnung wird in 5 verschiedene Zonen aufgeteilt.
  1. Zone 1: Der Flur, der Eingangsbereich (vor der Haustür) und das Esszimmer (bei mir nicht vorhanden)
  2. Zone 2: Die Küche
  3. Zone 3: Das Badezimmer und 1 Extra Raum (bei uns die beiden Kinderzimmer)
  4. Zone 4: Das Schlafzimmer
  5. Zone 5: Das Wohnzimmer
Jede Woche wird in einer anderen Zone im Detail geputzt. 10 Minuten jeden Tag. Hat man Flyladys Newsletter abonniert, bekommt man sogar täglich eine Erinnerung und einen Putzvorschlag! Ich halte mich nicht immer daran, aber manchmal hilft mir die Email, mich dann tatsächlich zu den 10 Minuten aufzuraffen!

Das andere wären die HotSpots: Ich schätze mal jede(r) von uns hat diese Stellen zu Hause, die kontinuierlich "zumüllen", wenn man sich nicht ständig um sie kümmert. Beispielsweise der Flurtisch, auf dem sich Schlüssel und Post etc. stapeln. Der Wohnzimmertisch: voll mit Zeitschriften, Fernbedienungen, Untersetzern usw. Ihr wisst schon, was ich meine!
Jeden Nachmittag suche ich mir einen dieser HotSpots aus und kümmere mich 2 Minuten darum. Aber wirklich nur 2 Minuten (mit Timer!)! Dann höre ich auf. Das ist überschaubar und nervt dann nicht so. Außerdem hat man manchmal später Lust, noch einmal 2 Minuten zu räumen.

Wie macht Ihr das? Gibt es bei Euch auch Zonen und HotSpots?

Bianca

Two weeks ago I told you about my morning routine. Today I thought I could continue with my afternoon routine.
My afternoon sometimes starts before lunch; on other days it's not before 4 p.m. It always depends on when we actually have lunch and what other things are planned for that day.

Usually my afternoon routine looks like this:
  • Hang up the laundry that I did in the morning or put it in the dryer
  • Iron dry laundry or/and fold it and put it away
  • Clean up in the kitchen after lunch
  • Help my big one with homework or at least have a look at it
  • Work 10 minutes in the current Zone*
  • Pick up one HotSpot** for 2 minutes
That's not too much and normally can be done every day.

But I think I have to explain the two terms that I marked with a *. I already told you about the Flylady who helps everybody who wants help on her website with housework and getting organized for free! Some of her ideas and concepts are simply brilliant and have been adapted by me willingly.

One is the concept of Zones: The house or the apartment is divided into 5 different zones.
  1. The Entrance or Hallway, Front Porch and Dining Room (which we don't have)
  2. The Kitchen
  3. The Bathroom and One Extra Room (here it's the 2 kids' rooms)
  4. The Bedroom
  5. The Living Room
Each week I will work in a different zone. 10 minutes every day. If you get Flylady's daily newsletter you get reminders and ideas for detail cleaning in that certain zone. I don't always follow the suggestions, but sometimes the reminder helps me to get moving!

The second idea is the one of HotSpots: "A hot spot is an area, when left unattended will gradually take over." Like the table in the hallway that attracts all the keys, the junk mail etc. Or the coffee table in the living room with all the newspapers, magazines, remote controls and so on. You get the picture!
Every afternoon I pick one of our HotSpots and declutter for 2 minutes. But only 2 minutes (I set a timer!)! This way I don't get overwhelmed and sometimes even feel like doing another 2 minutes later on.

How do you do it? Do you have Zones and HotSpots, too?

Bianca

Kommentare:

kirschkernzeit hat gesagt…

Ich bin eine völlig unorganiserte Hausfrau, fürchte ich... und deine Tipps bzw. dein Link darum Gold wert; Merci dafür! Hmmm... selber hab ich eigentlich vor allem so eine Art Korb-System; ich hab überall Körbe stehen, einen für "nach oebn" einen für "runter", die trag ich dann irgendwann im Laufe des Tages ons Obergeschoss oder einfach dahin, wo ich die reingeschmissenen Sachen versorgen kann. So bleibt zumindest nicht ALLES liegen... und ich hab seit kurzem eine fixe "Ordnungs-Stunde"eingeführt. Ein halbe Stunde lang, machen wir alle zusammen sauber, sofern wir daheim sind und nix wichtiges ansteht abends um fünf. Das entlastet auch ein bisschen,finde ich.
Nochmals danke für den Link!
herzlich; Bora

Dahoam hat gesagt…

Hmmmm.... das wäre vielleicht was für mich! Ich fange meistens 5 Baustellen auf einmal an und keine wird so richtig fertig:)
Werde mir Deinen Post nochmal durchlesen und mir den ein oder anderen Tip mopsen:)
Vielen Dank dafür!
GGGLG, Melissa

Martina hat gesagt…

Das inspiriert doch gleich zum Anpacken! Ich nenne die Bereiche nicht "Zonen", denke aber auch in Küche/ Esszimmer, Wohnzimmer, Bäder etc. Am häufigsten sauge ich mal schnell Flur, Küche und Esszimmer, weil da jeder durchtrappelt. Freitags sind die Bäder gründlich dran, mittwochs das Wohnzimmer etc. Früher hatte ich einen Grosskampftag, an dem ich zu kaum was anderem gekommen bin (und schlechte Laune hatte!), jetzt mache ich jeden Tag ein bisschen und habe im Lauf der Woche ein angenehmes Zuhause. Nach dem Motto "babysteps" - im Haus, im Garten, beim Bügeln... Ich brauche meine kleinen Erfolgserlebnisse und das Gefühl, irgendwie den sich ständig erneuernden Berg abzubauen.

Isla hat gesagt…

Ich habe jeden RAum bzw. jede Zone einem Wochentag zugeordnet. Wohnzimmer Montag, Kinderzimmer Dienstag, Flur Mittwoch, etc.
Das kommt bei uns gut hin, und ist für mich sehr übersichtlich.
HotSpots habe ich natürlich auch.

Regina hat gesagt…

liebe bianca,
danke für den tollen link.
liebe grüße,regina

Pure Lebenslust hat gesagt…

hotspots haben wir natürlich auch, leider ;o( Danke für Deine Tipps. Werde mal schauen sie in meinen Tagesablauf einzubauen. Ich bin aber eigentlich von Grund auf ein ordentlicher Mensch und versuche immer keine hotspots entstehen zu lassen. Leider sieht das mein Mann nicht so ;o)
LIebe Grüße
Verena